Direkt zum Textinhalt springen
Hier folgt die Adresse und Kontaktdaten
mariteam Equipment KG
E-Mail Symbol

 

Elba - Mallorca

 

4.-11.7.2009

 

Törntreffen am 16.8.2009 ab 16.00 Uhr bei Christian in 4820 Bad Ischl, Traunkai 26.
Bitte meldet euer Kommen bei Christian  telefonisch unter 0664-2017917 an.   

 

Mit März 2009 ist die neue Prüfungsordnung des Österreichischen Segelverbandes in Kraft getreten, die im Rahmen der FB3 Ausbildung eine ununterbrochene Langfahrt von 300 Seemeilen fordert. mariteam hat darauf sofort reagiert und eine Langfahrt ins Programm aufgenommen und das auf einer attraktiven Route von Elba zu den Balearen.

 

6 Segler, die im Winter den mariteam FB3 Theoriekurs besuchen und nächstes Frühjahr zur FB3 Prüfung antreten wollen, waren nach Elba gekommen, um mit einer bereits vor Ort von Skipper Erhard Haupolter vorbereiteten Sun Odyssey 45.2 das westliche Mittelmeer zu überqueren.

 

Nachdem nach einem Großeinkauf die nötigen Lebensmittel und Getränke an Bord gebunkert sind, starten wir am Nachmittag des 4.7. zunächst mit einer gemütlichen Fahrt von Portoferreio in den Golfo della Biadolo, um dort bei herrlichem Sommerwetter noch ausgiebig zu baden und uns mit einem Dinner im hervorragenden Restaurant am Strand auf die Langstrecke vorzubereiten.

 

Kurz vor Mitternacht heißt es dann Anker auf. Zunächst noch mangels Wind unter Motor nehmen wir Kurs auf Kap Corse. Bald setzt Westwind ein, sodass wir das Kap bei Sonnenaufgang bereits unter Segel runden und Kurs auf Menorca nehmen. Weil aber der Wind bald beginnt links zu drehen und zunehmend südwestlich kräftig auffrischt, müssen wir uns zunächst der Westküste Korsikas folgend, nach Süden kämpfen, um dann am Beginn der zweiten Nacht mit dem nun bereits südsüdöstlich wehenden Wind von der westlichsten Ausdehnung Korsikas bei der vorgelagerten kleinen Insel Ile de Gargalu aus endgültig Kurs auf Menorca nehmen zu können. Für die Mühen der Kreuz am Tag werden wir mit einer wunderschönen Nachtfahrt bei Vollmond, lauen Temperaturen und moderatem Wind belohnt. Genial ist auch die Stimmung am nächsten Morgen. Während im Westen der Mond orangefarben ins Meer sinkt, steigt im Osten die Sonne blutrot aus dem Meer. Nach einer Flaute in den Morgenstunden setzt vormittags der prognostizierte Nordwestwind - ein Ausläufer des weiter nördlich im Golf de Lyon kräftig blasenden Mistrals - ein, der unsere ETA gleich deutlich verbessert. Weil der Wind in Annäherung an die Balearen immer weiter rechts dreht, können wir sogar noch den Gennaker setzen und erreichen am Nachmittag des dritten Tages nach Überquerung fast des gesamten westlichen Mittelmeers unser Etappenziel Mahon auf Menorca.

 

Wenn auch noch etwas schwankend genießen wir es wieder festen Boden unter den Füßen zu haben und feiern unsere erfolgreiche Langfahrt mit einem Dinner in einem der feinen Restaurants  an der Wasserfront des mondänen Yachthafens.

 

An den beiden nächsten Tagen ist relaxen in den traumhaften Calas an der Südküste Menorcas angesagt. Baden, schnorcheln, klippenspringen oder einfach nur die Sonne auf den Pelz scheinen lassen. Ein idealer Ausgleich nach der doch anstrengenden Langfahrt. Am letzten Tag segeln wir weiter nach Mallorca, wo wir die Yacht in Porto Colom übergeben, um noch am gleichen Abend nach Hause zu fliegen.

 

Resümee: Das Konzept die im Rahmen der Ausbildung neu geforderte Langfahrt auf einer interessanten Route durchzuführen und in einen attraktiven Törn zu integrieren hat sich bewährt. Auch 2010 wird es daher wieder eine mariteam FB3 Langfahrt geben.


Bilder (Klick vergrößern)

maritaeam Training & Coaching mariteam Yachtcharter mariteam Equipment