Direkt zum Textinhalt springen
Hier folgt die Adresse und Kontaktdaten
mariteam Equipment KG
E-Mail Symbol

 

Dalmatien

 

9.9.-16.9.06

 

1. An- und Abreise

Die Anreise per PKW hat sich in den vergangenen beiden Jahren aufgrund des fast durchgehenden Ausbaus der Autobahn erheblich verbessert.

Nach Einlangen aller Anmeldungen wird auf Wunsch der Teilnehmer eine gemeinsame Anreise mit Privat-PKW oder einem Kleinbus organisiert.

 

 

2. Programm

 

Samstag 09.9.06

Anreise und check in auf der Segelyacht.

 

10.9. – 15.9.06

Mit dem Auslaufen befinden wir uns sogleich inmitten der bezaubernden dalmatinischen Inselwelt. Und damit wird auch schon der große Vorteil der dalmatinischen Küste erkennbar. Wie kaum ein anderes Segelrevier bietet dieser Küstenabschnitt facettenreiches Naturerlebnis innerhalb geringer Distanzen. So sind um von einem Etappenziel zum nächsten zu gelangen keine gewaltigen Schläge (Fahrtstrecken) nötig. Innerhalb eines Tages lassen sich deshalb auf dem Weg zum Tagesziel oftmals mehre Buchten problemlos für einen Badestop nützten.

 

Aufgrund der oben genannten Fülle an sehenswerten Zielen möchten wir dieses Wochenprogramm nicht durch eine allzu vorgegebene und vorgeplante Route einengen. Vielmehr scheint es aus unserer Sicht sinnvoll zwei „Fixpunkte“ vorzustellen und den Rest dann vor Ort, je nach Wind und Wetter und Laune der Crew zu planen.

 

Eines dieser Ziele ist mit Sicherheit der Nationalpark Kornati, ca. 20 Seemeilen vom Ausgangshafen entfernt. Der etwa 20 Seemeilen lange und 3,5 Seemeilen breite Streifen besteht aus über 80 Inseln und Riffen und bietet eine Vielzahl an wunderschönen, und um diese Jahreszeit auch weniger frequentierten Buchten. Manche dieser Inselchen sind kaum erkennbar, weil sie sich nur einen halben Meter aus dem Wasser erheben, andere wiederum beeindrucken durch mächtige Steilklippen (zB Mana), die beinahe 100m senkrecht emporragen. Allen Inseln des Archipels ist jedoch eines gemeinsam – ihre wilde Kahlheit. Außer Büschen, Gräsern und vereinzelten, in Senken stehenden Pinien bestehen die Inseln aus hellen Kalkfelsen von deren bis zu 230 m hohen Gipfeln man einen wunderbaren Ausblick auf diese raue, karge Landschaft bekommt.

 

Als das genaue Gegenteil zu den Kornaten kann das andere „must-see“ in unserem Törn beschrieben werden. – Skradin, mit den im Hinterland gelegenen Krka Wasserfällen.

Schon die Einfahrt in die weiträumige Bucht der vorgelagerten Stadt Sibenik ist abenteuerlich. An Steuerbord sehen wir ein altes, noch aus der k.k. Zeit stammendes Fort um daraufhin durch den engen Kanal von Sv. Ante direkt vor der Kulisse der 45 000 Einwohner zählenden Stadt aus dem Kanal auszufahren. Die darauf folgenden ca. 1,5 Stunden Fahrzeit zählen ob der unerwarteten Naturlandschaft wohl zu den spektakulärsten des gesamten Törns. Der anfänglich noch breite, von entfernten Weinhügeln flankierte Fjord, wandelt sich mit jedem Knick mehr und mehr zum Flusslauf mit senkrechten Ufern. – Und so manch einer glaubt noch Heute vor dieser Filmkulisse Old Shatterhand und das Halbblut Apanatschi zu sehen.

Vom malerisch gelegenen Skradin ist ein Besuch der Krka Wasserfälle bzw. der Klosterinsel Visovac per Taxiboot unbedingt zu empfehlen. Nicht zu verachten ist auch ein Gläschen Rotwein direkt vom Fass in Mate’s uriger Laube an der ruhigen Hafenmole.

 

Nach dem Einlaufen in die Marina Sukosan lassen wir den Törn am Freitag Nachmittag gemütlich ausklingen.

 

Samstag 16.9.06

Check out und Rückfahrt

 

3. Leistungen

Segelyacht: Oceanis 473, 14,30 m lange Slup, Verdrängung 11.5 t, Segelfläche 108 qm, Rollgroß, Motor 77 PS, Bugstrahlruder,

2 Steuerräder, 10 Kojen in 4 Kabinen und Salon, GPS-Plotter, CD-Radio,

Bettwäsche, Endreinigung

Skipper: Friedl Seer; jung, erfahren und mit ausgezeichneter Revierkenntnis

 

4.Preis

590,-- EUR

nicht inkludiert sind Anreise, Verpflegung, Hafengebühren und Treibstoff.

Verpflegung: Das Frühstück bereiten wir uns selbst zu; Abendessen detto oder wir gehen Essen. Einkauf von Lebensmitteln vor Ort.

Die Kosten für Verpflegung, Hafengebühren und Treibstoff werden aus einer Bordkasse bestritten, wobei der Skipper freigeht.

 

5. Anmeldung

exklusiv für Mitarbeiter des Landes Salzburg sowie deren Familienangehörige und Freunde

Die Anmeldung erfolgt schriftlich per Post, Fax oder e-mail (online Anmeldemöglichkeit). Nach Eingang der Anzahlung wird die Anmeldung von uns schriftlich bestätigt und gilt dann für beide Teile als verbindlich.

Teilnehmerzahl: 8

Melden sich weniger als 8 Personen an, dann kann der Törn nur um einen bekannt zu gebenden höheren Preis durchgeführt werden.

 

6. Anzahlung, Restzahlung

Die gleichzeitig mit der Anmeldung zu leistende Anzahlung beträgt 295,--EUR. Die Anmeldung wird erst mit Eingang der Anzahlung am unten genannten Konto wirksam.

Die Restzahlung ist bis 60 Tage vor Törnbeginn am Konto des Empfängers einlangend zu bezahlen. Bankspesen gehen zu Lasten des Einzahlers.

Empfänger: mariteam – Erhard Haupolter

Oberbank AG BLZ 15090 Konto 121393888

IBAN AT331509000121393888 BIC OBKLAT2L

 

7. Ausrüstung

Ausrüstungsliste wird nach Anmeldung zugesandt

 

8. Versicherungen

Bitte jede(r ) selbst abschließen.

Reisestornoversicherung: Deckt die im Fall eines Rücktritts zu zahlenden Stornogebühren in den in den Versicherungsbedingungen genannten Fällen. Europäische Reiseversicherung oder Elvia

Notfall-Rückholversicherung: wir empfehlen das Colonia-Notfallticket

Achtung Kreditkartenbesitzer: Bei den meisten Kreditkarten sind Notfall- und Reisegepäckversicherung inkludiert. Bitte sich aber unbedingt bei den einzelnen Kreditkartengesellschaften über die Konditionen erkundigen.

 

Unsere Segeltörns erfolgen in Zusammenarbeit mit dem Reisebüro Mediatour Salzburg, A – 5027 Salzburg, Franz Josef Str.22.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von mariteam.


Anmeldung

Captchaschutz: (Pflicht) Bitte übertragen Sie die angezeigte Zeichenkombination in das nebenstehende Feld.

maritaeam Training & Coaching mariteam Yachtcharter mariteam Equipment