Direkt zum Textinhalt springen
Hier folgt die Adresse und Kontaktdaten
mariteam Equipment KG
E-Mail Symbol

 

sail & surf hat die hohen Anforderungen des mariteam adventures Programms erfüllt. Es war ein Abenteuer und auch die dahinter stehende  Idee segeln und surfen zu kombinieren hat sich als richtig und gut realisierbar erwiesen. Basis für den Erfolg waren ein erfahrener Skipper mit ausgezeichneter Revierkenntnis, ein genialer Surfinstructor, das von Boards & More zur Verfügung gestellte neuerste Material von F2 und North und ein großer Katamaran Bahia 46 mit ausreichend Platz für Crew und Surfmaterial und hervorragenden Segeleigenschaften, die er vor allem in den letzten Tagen des Törns unter Beweis zu stellen hatte. Am 6. 8. 2006 sticht das sail & surf team von Athen aus mit Kurs Südost in die Ägäische See um in den nächsten 10 Tagen zunächst in den Kykladen und dann im Dodekanes ganz exklusive Surfspots anzulaufen. Die Route führt uns über Seriphos, Kimmolos, Milos, Sikinos, Santurin, Anaphi, Nisyros und Symi bis nach Rhodos. Anfangs lässt uns der sonst so verlässliche Meltemi, ein nördlicher Wind mit 5 bis 6 Beaufort, der durch die besondere Topographie der gebirgigen ägäischen Inseln verstärkt an den Leeküsten und in den Stenon genannten schmalen Passagen zwischen den Inseln auch immer wieder 7 bis 8 Windstärken erreicht, aufgrund einer für die Sommermonate aussergewöhnlichen Großwetterlage ziemlich im Stich, sodass wir mit den vorherrschenden westlichen Winden mittlerer Stärke auskommen müssen. Dank der Revierkenntnis unseres Skippers Erhard und dem Gespür unseres Surfinstructors Berni für den Wind, gelingt es uns trotzdem vor allem bei den Inseln Seriphos, Kimmolos, Milos und Nisyros gute Surfbedingungen vorzufinden. Die Spots an den wir unsere Halsen zirkelten, waren jedenfalls so exklusiv, dass an einigen davon mit Garantie noch nie ein Mensch gesurft ist. Auf der Fahrt von Nisyros nach Rhodos setzt dann endlich der langersehnte Meltemi wieder ein und Berni und Andi gehen auf hoher See zu einem Langschlag neben dem mit 12 Knoten raumschots segelnden Kat über Bord. Ein sicher ganz besonderes Erlebnis! In Rhodos finden wir dann 3 Tage lange perfekte Surfbedingungen vor. Wind mit 25-30 Knoten, Sandstrand, sidshore Welle und weit draußen  Dünung mit bis zu 2 m, einfach perfekt zum freeride und freestyle Surfen. mariteam hatte dank der Unterstützung von Seidl boardshop für jede(n) des sail & surf teams - vom 90 kg schweren Werner bis zur 50 kg leichten Conny - das richtige Equipment mit an Bord und Berni stand allen Teammitgliedern mit Tipps und Tricks zur Seite. Richtig abenteuerlich wurde dann die Rückfahrt nach Athen. Der in Rhodos eingeholte Wetterbericht sagt uns nichts Gutes voraus. Das was uns am Anfang unserer Reise an Wind gefehlt hat, soll jetzt im Übermaß zurückkommen. Angesagt ist Meltemi mit bis zu 8 Beaufort und Athen liegt in Windrichtung. Dank der guten Windinfos und der Revierkenntnis unseres Skippers gelingt es uns aber gleich in den ersten 24 Stunden der Rückfahrt bei noch moderaten Winden bis 35 Knoten fast 200 Meilen zurückzulegen. Bei den Inseln Mykonos und vor allem Tinos setzt aber dann  der Meltemi mit voller Wucht ein und wir kämpfen uns bei Wind zwischen 50 und 60 Knoten und fliegendem Wasser zurück nach Athen, wo wir mit einigen kleineren Materialblessuren aber wohlbehalten rechtzeitig zum vereinbarten Rückstellungstermin unseres Kats eintreffen. Resüme: sail & surf war ein voller Erfolg. Das Konzept hat sich bewährt und wir werden mit sail & surf 2 in einem neuen interessanten Starkwindrevier wieder auf Entdeckungsreise gehen.   


Bilder Klick vergrößern

maritaeam Training & Coaching mariteam Yachtcharter mariteam Equipment