Direkt zum Textinhalt springen
Hier folgt die Adresse und Kontaktdaten
mariteam Equipment KG
E-Mail Symbol

 

Seychellen

 

6.7.-22.7. 2007

 

Die allgemein bekannten Touristenziele der Karibik können es nur schwer mit der landschaftlichen Schönheit der Seychellen aufnehmen und auch unter den Inseln Polynesiens gibt es nur wenige, die unserer Vorstellung vom Paradies auf Erden so nahe kommen wie die Seychellen. Nirgendwo anders gibt es in einem so kleinen Umkreis eine solche Vielzahl an Traumstränden wie im inneren Kreis der Seychellen. Die Zeit unseres Törns fällt in die trockene Jahreszeit, der Südostmonsun weht beständig mit 3 - 5 Windstärken bei angenehmen Temperaturen von 28° - 30°C. Die Seychellen liegen ausserhalb der tropischen Wirbelsturmrouten, es gibt keine Tropenkrankheiten und auch keine giftigen Lebewesen. Dieses Segeltraumgebiet der "Inner Islands" liegt zur Gänze im Umkreis von nicht mehr als 30 Seemeilen von der Hauptinsel Mahe, dem Ausgangspunkt unseres Segeltörns. Dies ermöglicht kurze Segeletappen und gibt uns viel Zeit zum Entdecken der Naturwunder der Inseln oder einfach zum Relaxen an den schönsten Stränden der Welt. Dieser Törn ist daher vor allem auch für Segelneulinge und Kinder besonders zu empfehlen.

 

1. Hin- und Rückflug

 

mit Condor:

6.7.  Salzburg 1425 - Frankfurt 1535

        Frankfurt 2040 - Mahe 7.7. 0810

21.7. Mahe 2240 - Frankfurt  22.7. 0630

22.7. Frankfurt 0820 -  Salzburg 22.7. 0925

 

mit Emirates:

6.7.  München 2235 - Dubai  7.7. 0630

7.7.  Dubai 1020 - Mahe 1500

21.7. Mahe 0100 - Dubai 0530

        Dubai 0835 - München 1300

 

2. Programm

 

Fr 6.7. - Sa 7.7.

Anreise, Check in auf unserer Segelyacht und Einkaufen der Lebensmittelvorräte.

Anschließend besteht die Möglichkeit die nahegelegene Hauptstadt der Seychellen Victoria zu besuchen.

Abends stillen wir unseren sicher schon großen Hunger in einem der vielen guten Restaurnts Victorias mit kreolischer Küche und haben dabei Gelegenheit unseren bevorstehenden Segeltörn etwas näher zu besprechen.

 

So 8.7.

Nach unserer ersten Nacht am Schiff und einem ausgiebigen Frühstück stechen wir in See, um die Nordsspitze von Mahe zu umrunden und an die Westseite der Insel zu segeln. Dort werden wir nach ca. 15 Seemeilen Fahrt  den Anker vor dem von Palmen und Takamakabäumen umrahmten langen Sandstrand von Port Launy ins türkisgrüne Wasser fallen lassen. Hier haben wir erstmals die Gelegenheit beim Schnorcheln in den Korallenriffen an den Rändern der Bucht die fasziniernde Unterwasserwelt der Seychellen zu erkunden und vielleicht dabei schon einer Meerschildkröte zu begegnen. Dannach werden wir unseren ersten Segeltag bei einem "Sundowner" mit Blick auf die im Meer versinkende Sonne entspannt ausklingen lassen.

 

Mo 9.7.

Nachdem wir noch ausgiebig den herrlichen Sandstrand  genossen haben, lichten wir den Anker um zur nur zwei Seemeilen entfernten Ile Therese zu fahren, an deren Nordostseite wir ankern werden, um dort den wunderschönen, noch völlig ungerührten großen Strand  zu besuchen, wo es besonders viele Muscheln und Schnecken zu finden gibt. Am Nachmittag kreuzen wir weiter Richtung Süden in die Anse Takamaka, wieder eine Traumbucht mit einem sensationellen Strand von puderartigem weißen Sand beschattet von Palmen und, dem Namen der Bucht entsprechend,  riesigenTakamakabäumen. Am Südende der Anse Takamaka entlang der riesigen Granitblöcke befindet sich ein idealer Platz zum Schnorcheln. Abends haben wir die Möglichkeit entweder im unmittelbar am Strand gelegenen Chez Batista zu essen oder selbst an Bord zu kochen und danach noch auf einen Drink an Land zu gehen.

 

Di 10.7.

Heute steht die Überfahrt von ca. 35 Seemeilen zur Insel Praslin auf dem Programm. Wir laufen bald aus, um zunächst Pointe Police und Pointe du Sud zu runden. Dann nehmen wir Kurs auf die Grand Anse an der Westseite von Praslin. Mit halbem Wind rauscht unser Katamaran durch die Wellen des Indischen Ozeans unserem neuen Ziel entgegen. Dabei haben wir die durchaus realistische Chance für das Abendessen einen großen Fisch, wie etwa einen Tuna, Wahoo oder gar eine Blue Marlin zu fangen.

 

Mi 11.7.

Von der Grand Anse aus führt ein schmale Straße in das Valle de Mai, das 1979 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Der Besuch dieses Nationalparks ist ein absolutes Muss. Die in diesem Tal bis zu 50 Meter hohen Palmen tragen besonders große und schwere Kokosnüsse, genannt Coco de Mer, deren besondere und einzigartige Form einem weiblichen Gesäß ähnlich ist, weshalb ihnen lange Zeit aphrodisierende Wirkung zugeschrieben wurde. Nach dem Besuch des Valle de Mai und einem Bad in der Bucht segeln wir weiter zur in nur kurzer Distanz östlich von Praslin gelegenen Ile La Digue, wo wir im einzigen kleinen Hafen, La Passe, an der Westseite der Insel festmachen.

 

Do 12.7.

Von La Passe aus habt ihr Gelegenheit mit gemieteten Mountainbikes auf  weißen sandigen Tracks die kleine (5 x 3,5 km) Insel zu erforschen und vom 333 Meter hohen Gipfel aus die grandiose  Aussicht auf die Strände, die umliegenden Inseln und die Weite des Indischen Ozeans zu genießen. Nach der im tropischen Klima schweißtreibenden Auffahrt kommt auf der Rückfahrt ein Bad am wahrscheinlich fotogensten aller Seychellenstrände, der Anse Source d`Argent, gerade recht. Dieser Strand kam bereits mehrmals zu Filmehren und belegte im großen Beach-Test der Zeitschrift REISE & PREISE der schönsten Strände der Welt Platz 5.

 

Fr 13.7.

Heute werden wir uns im besonderen Maß auf den Fischfang konzentrieren. Die Gewässer um die östlich von La Dique gelegene, unbewohnte felsige Insel Marianne, sind nämlich ein exzellentes Fischrevier. 2005 haben wir hier einen riesigen Wahoo, von dem 32 Personen satt wurden, und eine wunderschöne gelbgrüne Dorade gefangen. Nachdem wir Marianne gerundet haben, segeln wir - hoffentlich schon mit einem guten Fang an Bord - weiter nach Felicite, an deren Nordwestseite wir vor einem weiteren herrlichen Strand vor Anker gehen.

 

Sa 14.7.

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der wunderbaren Unterwasserwelt rund um Felicite und der in nur geringer Entfernung nördlich gelegenen Coco Islands, einem idealen Revier zum Schnorcheln mit großen baumförmigen Korallen und unzähligen bunten Rifffischen. Aber vor allem die Begegnungen mit den hier sehr zutraulichen großen Meeresschildkröten ist ein ganz besonderes Erlebnis.

 

So 15.7.

Wir segeln ca. 10 Seemeilen nach Nordwesten zur Ile Curieuse um dort die berühmte Schildkrötenstation zu besuchen. Dannach geht es noch wenige Meilen weiter an die Nordseite von Praslin um dort in der Anse Lazio zu ankern. Diese Bilderbuchbucht ist sicher ein ganz besonderes Highlight unseres Segeltörns. Der Strand der Anse Lazio belegte im Ranking der schönsten Strände der Welt Platz 1! Und das nicht ohne Grund. Ein beach ohne Makel. Der Strand der Strände bietet puderfeinen, strahlend weißen Sand, glasklares, türkisgrün schimmerndes Wasser und schattenspendende Palmen und Takamakabäume. Hinter dem Strand befindet sich das hervorragende Restaurant Bonbon Plume mit einem schönen schattigen Gastgarten, wo wir zur Abwechslung wieder einmal an Land essen und die Spezialität geräucherten Thunfisch probieren können.

 

Mo 16.7.

Dieser Tag steht ganz im Zeichen der Traumstrände. Zunächst baden, schnorcheln und sonnen am Strand derStrände. Dann fahren wir nur eine Bucht weiter nach Westen in die Anse Georgette, der laut großem Beach Test Top 2 der weltweit schönsten Strände. Der Robinson Strand schlechthin. Völlig unbebaut, nur zu Fuß oder mit dem Schiff zu erreichen, umgeben von üppiger tropischer Vegetation, feinster schneeweißer Sand und glasklares türkisblaues Wasser. Ein perfekter Platz um heute abend am Strand Fisch zu grillen.

 

Di 17.7.

Heute steht unsere zweite größere Überfahrt über ca. 30 Seemeilen zur am westlichen Rand des Seychellenarchipells gelegenen Ile Silhouette am Programm. Da der um diese Jahreszeit vorherherrschende Südostmonsun unseren Kurs begünstigt, werden wir mit unserem Kat flott unterwegs sein und auch für diese längere Strecke nicht allzu lange brauchen. In Silhouette angekommen gehen wir an der Nordwestseite der Insel auf gutem Sandgrund in der Anse Mondon vor Anker. Ein absoluter Topspot! Die Bucht ist völlig unberührt, hat einen herrlichen Sandstrand unter Palmen und Takamakabäumen und wird umrahmt von imposanten, riesigen Granitfelsen.

 

Mi 18.7.

Auf Silhouette sollten wir uns einen Fußmarsch durch den üppigen Regenwald zur Baie Cipailles, einem riesigen unberührten Strand an der Nordostseite der Insel nicht entgehen lassen. Nach dem schweißtreibenden Marsch  durch den Dschungel ist der Sprung ins Meer doppelt schön!

 

Do 19.7.

Heute geht es über etwa 20 Seemeilen zurück nach Mahe in unseren Ausgangshafen Roche Caimann. Seglerisch sind wir auf dieser Fahrt mehr gefordert, weil wir gegen den Südostmonsun aufkreuzen müssen. Aber nachdem wir nach fast zwei Wochen an Bord schon ein eingespieltes Team sind, wird auch diese Etappe für uns kein Problem darstellen. Am Abend lassen wir unsere Seereise bei einem gemeinsamen Essen in einem gepflegten Restaurant in Victoria gemütlich ausklingen.

 

Fr. 20.7

Reservetag für wetterbedingte Verspätungen oder weil es uns an einer unserer Stationen der Reise so gut gefallen hat, dass wir dort einen Tag länger als geplant geblieben sind.

 

Sa 21.7. - So 22.7.

Check out von unserer Yacht und Rückflug

 

3. Charakter und Anforderungen

sail & beach ist ein gemütlicher Segeltörn in einem tropischen Revier, bei dem nicht das Zurücklegen großer Strecken oder das Sammeln von Seemeilen, sondern das Erforschen, Erleben und Genießen der Naturschönheiten dieser einzigartigen Inselgruppe im Vordergrund stehen. Das erfolgreiche Gelingen eines Segeltörns setzt eine kooperative, flexible und positive Grundhaltung der Teilnehmer voraus, damit die sich dabei stellenden Aufgaben gemeinsam bewältigt werden können. Ansonsten bestehen – außer dem Erfordernis ausreichend schwimmen zu können - keine besonderen Anforderungen.

Die Seychellen liegen ausserhalb der Routen tropischer Wirbelstürme in der Zone der Monsunwinde, mit von Mai bis Oktober vorherrschenden, beständigen südöstlichen Winden, mit moderaten Stärken von 3 - 5 Beaufort. Die Lufttemeratur liegt unter Tags bei 28° - 30°C. Die Wassertemperatur beträgt etwa 27°C.

 

4. Leistungen

Segelyacht: Lagoon 440, 13,61 langer, 10,5 t schwerer,  luxuriöser Katamaran mit einer Segelfläche von 115qm, Motor 2x 55 PS, 10 Kojen in 4 Doppel- und 2 Einzelkabinen, Flybridge, Biminini-Top,  Autopilot, GPS, CD-Player, Beiboot mit Aussenborder, Bettwäsche, Handtücher, Schnorchelausrüstung und Endreinigung

 

Skipper: Erhard Haupolter

 

5. Preis

1.390,-- EUR

darin inkludiert ist der Transfer vom Flughafen zur Yacht und retour.

nicht inkludiert sind der Flug, die örtlichen Gebühren, Verpflegung und Treibstoff. Die Kosten der Verpflegung und für Treibstoff werden aus einer Bordkasse bestritten, wobei der Skipper freigeht.

 

6. Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt schriftlich per Post, Fax oder e-mail (online Anmeldemöglichkeit). Nach Eingang der Anzahlung wird die Anmeldung von uns schriftlich bestätigt und gilt dann für beide Teile als verbindlich.

Teilnehmerzahl: 8-9

7. Anzahlung, Restzahlung

Die gleichzeitig mit der Anmeldung zu leistende Anzahlung beträgt EUR 695,--. Die Anmeldung wird erst mit Eingang der Anzahlung am unten genannten Konto wirksam.

Die Restzahlung ist bis 60 Tage vor Törnbeginn am Konto des Empfängers einlangend zu bezahlen. Bankspesen gehen zu Lasten des Einzahlers.

Empfänger: mariteam – Erhard Haupolter

Oberbank AG BLZ 15090 Konto 121393888

IBAN AT331509000121393888 BIC OBKLAT2L

 

8. Ausrüstung

Ausrüstungsliste wird nach Anmeldung zugesandt

 

9. Versicherungen

Bitte jede(r ) selbst abschließen.

Reisestornoversicherung: Deckt die im Fall eines Rücktritts zu zahlenden Stornogebühren in den in den Versicherungsbedingungen genannten Fällen. Europäische Reiseversicherung oder Elvia

Notfall-Rückholversicherung: wir empfehlen das Colonia-Notfallticket

Achtung Kreditkartenbesitzer: Bei den meisten Kreditkarten sind Notfall- und Reisegepäckversicherung inkludiert. Bitte sich aber unbedingt bei den einzelnen Kreditkartengesellschaften über die Konditionen erkundigen.

 

Unterwasserfotos von Uli Schwarzenhofer 

 

Unsere Segeltörns erfolgen in Zusammenarbeit mit dem Reisebüro Mediatour Salzburg, A – 5027 Salzburg, Franz Josef Str.22.  www.mediatour.at

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von mariteam.

 

 


Anmeldung

maritaeam Training & Coaching mariteam Yachtcharter mariteam Equipment